SINGENDE KLINGENDE SCHULE

Schule als Ort eines ästhetischen Musik- und Kunstunterrichts

In einer Zeit, in der an Schulen zunehmend wirtschaftsnahe Kompetenzen via Bildungsstandards überprüft werden und diese daher den Schwerpunkt in unseren Bildungsstätten bilden, darf der Platz für ästhetischen Musik- und Kunstunterricht nicht ganz verloren gehen. Eine moderne Schule hat neben der traditionellen Aufgabe der Wissensvermittlung auch den Auftrag, junge Menschen in der Entwicklung ihrer sozialen Kompetenz zu unterstützen und Raum für soziales Lernen und Leben zu bieten.

Schule als Ort der Kunst- und Kulturvermittlung

Der Dialog zwischen Bildung und Kultur vermittelt jungen Menschen das Verständnis für kulturelle Werte und bietet ihnen Raum zur Entfaltung ihrer Kreativität. Kulturelle Partizipation ist außerdem ein essentieller Faktor für die Persönlichkeitsbildung junger Menschen. Die Förderung aktiver kultureller Anteilnahme hat daher im Bildungssystem einen zentralen Stellenwert.

Schule als Ort der Vermittlung von Festkultur

Der Kulturvermittler Schule versteht sich auch als jener Ort, wo die für die Menschen bedeutende Festkultur im Jahres-, Tages- und auch Lebenskreis erfahr- und erlebbar gemacht werden kann.

Schule als Ort des gemeinsamen Musizierens

Kinder erleben Musik durch Musizieren. Singen ist die ursprünglichste Form des Musizierens. Singen fördert Sprachenkompetenz und ist kreatives und emotionales Ausdrucksmittel. Gemeinsames Singen steigert zudem die Sozialkompetenz auf nachhaltige Weise. Da zu Hause kaum mehr gesungen wird, müssen Kinderbetreuungsplätze und Schulen diese große Verantwortung zunehmend übernehmen!

Schule als Ort eines volksmusikalischen Bemühens

Für unser Bundesland Kärnten ist das gemeinsame Singen im Chor oder auch in Kleingruppen seit jeher ein wichtiger Bestandteil der Identitätsfindung. Daher ist eine entsprechende Nachwuchsförderung auch ein dringliches Anliegen jedes volksmusikalischen Bemühens im Lande!

Die Schule ist für das Singen unverzichtbar

Nur sie kann alle Kinder erreichen, in dieser Zeit müssen die stimmlichen und gesangstechnischen Grundsteine gelegt werden!

Singen ist für die Schule unverzichtbar

Es stellt einen unverzichtbaren Beitrag zur Menschwerdung und zur Persönlichkeitsbildung dar!

Geben Sie Ihre Logindaten ein



Passwort vergessen?

Neuen Account anlegen



Ich bestätige meine volle Geschäftsfähigkeit
und stimme dieser Erklärung [anzeigen] zu.

Zustimmungserklärung

Der Abteilung 6 des Amtes der Kärntner Landesregierung und hierbei insbesondere der Unterabteilung (UA) Volkskultur und Brauchtumswesen wird ausdrücklich die Zustimmung erteilt, das vom Verein zur Verfügung gestelltes Informations- sowie Bildmaterial im Zusammenhang mit volkskulturellen Aktivitäten auf den Internetplattformen www.volkskultur-kaernten.at sowie www.kaernten-chronik.at zu veröffentlichen. Die UA Volkskultur erklärt ausdrücklich, dass Daten nicht für andere Zwecke als der Präsentation auf den oben genannten Internetportalen verwendet und nicht an Dritte weitergegeben werden. Für den Inhalt, die Richtigkeit und Aktualität der Daten bzw. für die Zulässigkeit ihrer Verwendung (z.B. Einholung erforderlicher Zustimmungerklärungen von Kontaktpersonen) zeichnet der Verein selbst verantwortlich. Die Wartung der Vereinsdaten obliegt dabei dem Verein selbst. Die UA Volkskultur behält sich jedoch das Recht vor, unangemessene Inhalte nicht zu veröffentlichen. Es wird zur Kenntnis genommen, dass zur Wartung bzw. Hilfestellung auch Dienstleister herangezogen werden können. Diese unterliegen selbstverständlich auch dem Datenschutzrecht und sind daher nicht autorisiert, Daten für eigene Zwecke zu verwenden bzw. weiterzugeben.